Turn- und Sportverein 1872 e.V. Kuchen

Kinderweihnachtsfeier 2017

Kinderweihnachtsfeier 2017

Das Kinderturnteam von FTSV und TSV Kuchen feierte am Samstag 08.12.2017 in der Bahnhofturnhalle seine Kinderweihnachtsfeier. Der Turnnachwuchs hatte ein buntes und schwungvolles Programm vorbereitet.

Hans Maier, der 1. Vorsitzende des TSV Kuchen begrüßte die Kinder, Eltern und Gäste. In seiner Ansprache bedankte er sich bei den Übungsleiterinnen und Übungsleitern für Ihre ehrenamtliche Tätigkeit und Ihr großes Engagement. Bei Matthias Hettich, 2. Vorsitzender des FTSV Kuchen, bedankte er sich für die gute Zusammenarbeit rund um das Kinderturnteam.

Dankesworte richtet er auch an alle Helfer und Helferinnen für die überaus schön dekorierte Halle, die eine weihnachtliche Stimmung aufkommen ließ, für das Auf- und Abstuhlen der Halle und an alle Helferinnen und Helfer in der Halle, der Küche und an der Kuchentheke.

 

Zu Beginn begrüßten die „Hauptakteure“ den Niklaus auf der Bühne mit dem Lied „Guten Tag, ich bin der Nikolaus.“

 

Den Auftakt machte die Eltern-Kind-Gruppe von Steffi Schneller. Tänzerisch zum Lied „Theo ist fit“ begrüßten die kleinen Akteure das Publikum. Mit Ihren bunten Tüchern und rhymtischen Bewegungen bekamen die Jüngsten für ihren gelungen Auftakt reichlich Beifall.

Dann waren es die „Samba Kids“, die Vorschul-Minis, von Silvia Bertsch und Anette Jürgens, die das Publikum an den Strand der Coba Cabana führte und darboten wie schwungvoll ein Samba sein kann.

Mit „Girls just want to have fun“ zeigten die Gymnastikgruppe I, von Jasmin Rudolf und Ina Priester, dass sie Spaß haben. Im schwarzen Gymnastikdress mit pinkfarbenen Rock und pinkglitzernden Diadems führten sie gekonnt ihre Tanzshow auf. Wer kennt sie nicht die roten, grünen, gelben, orangen Gummibären.

„Die Gummibären sind los“ mit diesem Titel zeigten die Vorschulkinder von Inge Jagenow und Brigitte Eckle, wie sportlich Gummibären sein können.

Die Mädchen und Jungs der Klasse 1 und 2 von Regina Haist und Regine Sannwald, zeigten unter dem Motto „Rund herum und hoch hinauf“ Übungen am Barren. Die Übungen wurdenTurnerisch perfekt und elegant von den Kindern vorgetragen und dafür gab es reichlich Applaus.

Die Darbietung der Eltern-Kind-Gruppe von Anette Jürgens stand unter dem Motto „Wackelpudding“. Mit ihrem Tanz animierten sie Kinder und Eltern in der Halle mitzumachen. Alle hatten dabei eine rote Nikolausmütze auf und der Nikolaus freute sich über den „Nikolausnachwuchs“.

Jetzt ging es akrobatisch weiter, die Bodenturngruppe von Patricia Strauß, Hannah Strauß und Christina Böhm zeigten ihr Können mit gelungen Show- und Akrobatikfiguren. Dafür bekamen die Mädels plus 1 Junge einen riesen Beifall.

„La Ola“ war der Titel ihrer Show. „Wild Wheels“ oder Rhönradturnen auf kleiner Bühne. Die Rhönradturnerinnen in ihren Wild Cats Kostümen zeigten eindrucksvoll wie mit Körperspannung das Rhönrad elegant bewegt wird. Geleitet wird die Rhönradgruppe von Peter Neifer unterstützt von Kai-Lisha Printzen und Maren Hofmann.

„Gymmix“ war das Tanzmotto der Gymnastikgruppe II von Jasmin Rudolf und Ina Priester. Im schwarzen Oberteil und silberglänzender Hose kam ein Hauch von Showbühne in die Halle. Für ihren tollen Tanz und ihrer gelungenen Choreographie erhielten die Mädels riesigen Applaus.

„Enjoy your rhythm“ war auch das Motto der Gruppe Mädchen und Jungs Klasse 3 von Brigitte Eckle und Inge Jagenow. Ein schwungvoller Tanz mit bunten Tücher bekam großen Applaus.

„Ballkorobics“ oder Kinder in Bewegung stellte Andreas Schneller mit seiner Gruppe „Fit for Kids“ Trainingselemente aus Motorik und Koordination vor. Gekonnt wurden dazu Bälle jongliert und mit dem Partner getauscht.

Ein Hauch Showbusiness kehrte in Halle ein als die AeroFit- Mädchen, von Nathalie Jürgens und Ina Priester mit ihren extravaganten Outfit das Publikum verzauberten. „Wir sind die Stars, holt uns hier raus“ war das Thema ihrer Show- und Tanzdarbietung, dafür bekamen sie großen Beifall und Rufe nach einer weiteren Zugabe.

Die Geräteturngruppe von Bianca Eckle mit „Stars and Stipes“ präsentierten dem Publikum gekonnte Sprünge vom Trampolin. In der Halle wurde es dunkel. Im Schwarzlicht zeigten die Turnerinnen perfekte Sprünge vom Trampolin. Sehr effektvoll vorgetragen, da im Schwarzlicht nur die Neonstreifen der Turnerinnen zu erkennen waren.

Auch die Übungsleiterinnen standen Ihren Schützlingen in nichts nach. Unter dem Titel „Neue deutsche Welle“ ging es zurück in die 80iger Jahre. Auf die Songs von Nena und Falco boten die Übungsleiterinnen eine gelungene Überraschung.

Die Zuschauer erlebten einen schönen und bunten Nachmittag und belohnten die Darbietungen mit viel Beifall.

Für besondere Leistungen im Sportjahr 2017 wurden geehrt:

 

Rhönrad-Turnen;

Emily Kuhn, Luisa Pietraj und Alina Paulin

 

Leichtathletik:

Pia Schneller, Noah Scheu, Luca Altmann, Simone Curcio, Emil Holler und Jonas Schmid

Zum Seitenanfang

Jahresfeier 2017

Bericht zur Jahresfeier 2017

Am Samstag den 18.11.2017 fand unsere alljährliche TSV-Jahresfeier in der festlich dekorierten Bahnhofturnhalle statt. Der 1. Vorsitzende Hans Maier begrüßte alle Mitglieder, Jubilare, Freunde und Gönner des TSV in einer leider nicht gut besuchten Bahnhofturnhalle.

In seiner Rede ließ er weiterhin das letzte Jahr Revue passieren und bedankte sich bei allen Verantwortlichen für die geleistete Arbeit und das alle Veranstaltungen wieder souverän gemeistert wurden. Ebenfalls bedankte er sich bei Ulla Däumling und Monika Bittlingmaier für Ihre langjährige, ehrenamtliche Tätigkeit als Kinderturnwarte, die diese leider aufgehört haben.

Desweiteren bedankte er sich beim Küchen-und Bedienungsteam sowie den Organisatoren und Mitwirkenden der diesjährigen Jahresfeier.

Zu den Baumaßnahmen an der Bahnhofturnhalle konnte er sagen, dass diese bis auf ein paar Kleinigkeiten im Eingangsbereich abgeschlossen sind.

Für das Jahr 2016 wurde der TSV bei der Sportkreis-Jugendveranstaltung in Heiningen mit dem 5.Platz beim Wettbewerb für gute Jugendarbeit im Sportverein ausgezeichnet. Hierfür bedankte er sich bei den Hauptverantwortlichen des Jugendbeirates Michael Blöchinger, Dennis und Patrick Ströhlen.

Das Programm, durch welches Martin Geiger souverän führte, wurde von der AeroFit-Gruppe unter der Leitung von Nathalie Jürgens und Ina Priester mit „Wir sind die Stars“ eröffnet.

Anschließend durfte Hans Maier wieder einige Ehrungen für langjährige Mitglieder durchführen. Er bedankte sich bei folgenden Personen für die Treue zum TSV:

25 Jahre: Marina Bojic, Anette Jürgens, Irene Jakober, Andreas Frey, Günter Hofer, Jörg Trostel, Friedhelm Bohnert, Günter Scharpf

40 Jahre: Karin Joas und Jürgen Faul

50 Jahre: Hans-Jürgen Däumling, Peter Joas, Alfred Plepla, Gerhard Schatz

60 Jahre: Johann Gaspar, Norbert Rzehak, Erwin Schöll, Günter Weit, Erhard Zellmer

70 Jahre: Kurt Liebicher

Leider konnten nicht alle Jubilare persönlich anwesend sein.

 

 

 

 

 

Für besonders sportliche Leistungen wurden geehrt:

Maxi Schneller, Jannik Schneller, Samuel Hampel, Sarina Hampel, Moritz Stoiber, Marco Lenz, Antonia Gruber, Daria Moser, Lara Ramp und Stefanie Walz

Weiter ging es im Programm mit einer stimmungsvollen Reise zurück zur „Neuen deutschen Welle“ die in einem tollen Tanz von den Übungsleiterinnen und Rainer Kruschina in die Halle gebracht wurde.

Urlaubsgefühle kamen auf als Piloten und Stewardessen des Jugendbeirates die Bahnhofturnhalle betraten und die Zuschauer mit dem „TSV Überflieger“ auf eine unterhaltsame Flugreise mitnahmen.

Zum Abschluss holten die Handballer der 1b die Veranstaltung Schlagerkuchen mit dem Motto „1bee statt Tobee-jetzt läuft´s rund“ noch einmal in die Bahnhofturnhalle zurück und es kam super Stimmung zu einem tollen Auftritt auf, bei dem auch die Lachmuskeln der Zuschauer zum Einsatz kamen.

Bei der Tombola gab es wieder schöne und hochwertige Preise zu gewinnen. Hierfür vielen Dank an alle Sponsoren.

Nach dem offiziellen Programm wurde die Bar geöffnet. Das neue Barkonzept erwies sich als gelungen und man nutzte die gemütliche Atmosphäre, im zum Partykeller umfunktionierten Geräteraum, um den Abend ordentlich ausklingen zu lassen und bis in die Nacht zu feiern.

Vielen Dank an alle Helfer die im Vorfeld, während der Feier und danach tatkräftig mitgeholfen haben. Danke natürlich auch an alle Besucher der Jahresfeier die letztendlich dazu beigetragen haben, dass diese wieder ein voller Erfolg wurde.

 

Zum Seitenanfang

1. TSV Weinfest 2017

1. TSV Weinfest

Vom Zulauf überrascht
Die Türen der Bahnhofturnhalle standen am Samstag nicht still - Das erste Weinfest unseres Vereins fand ab 17 Uhr in der schön dekorierten Halle als „Pilotprojekt“ statt. Die Bürger aus Kuchen und Umgebung nahmen die Einladung gerne an und viele haben den Weg zu uns gefunden. Es ist erstaunlich, wie viele Genießer es in und um Kuchen gibt. Bei Flammkuchen, Zwiebelkuchen und ausgesuchten, regionalen Weinen konnte man das ein oder andere, interessante Gespräch führen.
Es kamen so viele Leute, dass man zwischenzeitlich sogar noch Tische und Stühle stellen musste.
Dass das erste Fest dieser Art erfolgreich war, sieht man deutlich an der Resonanz und es schreit förmlich nach einer Wiederholung! Wir bedanken uns bei allen Gästen und freuen uns aufs nächste Jahr

 

Zum Seitenanfang

Filmnacht 2017

Filmnacht 2017 - Film ab!

Am vergangenen Freitag fand bereits zum dritten Mal unsere Filmnacht in der Bahnhofturnhalle statt. 70 Kinder hatten sich im Vorfeld angemeldet und die Halle war ausgebucht.

Nachdem sich jeder seinen „Schlafplatz“ zurechtgemacht hatte, startete auch schon der erste Film. Mit „Findet Dorie“ konnte direkt ans diesjährige Zeltlager und dessen Thema Disney angeknüpft werden. Währenddessen wurde in der Wirtschaft fleißig Pizza zubereitet und den Hungrigen serviert.... Bei Filmen wie „Harry Potter“ oder „Vaiana“ verflogen die Stunden und man bekam vor 3 Uhr noch kein Auge zu.

Wie immer fiel die Nachtruhe nicht besonders lange aus und so waren die Ersten schon bald wieder auf den Beinen. Nach dem „Frühstücksfernsehen“ ging es dann auch schon wieder nach Hause.


 Wir bedanken uns bei der Pizzeria Piccolo Mondo für das Bereitstellen des Pizzaofens und freuen uns auf die TSV Filmnacht im nächsten Jahr!

Zum Seitenanfang

Kinder- und Jugendzeltlager 2017

Zeltlager 2017 - Disneyland Kuchen

Probier’s mal mit Gemütlichkeit – Zu Beginn der großen Ferien bot das TSV Disney-Zeltlager auf dem Sportgelände „Ebersteinach“ vergangenes Wochenende die perfekte Gelegenheit dazu. Die 84 Mädels und Jungs hatten die Möglichkeit, zusammen mit ihren Disney-Helden aus Film und Fernsehen spannende Abenteuer zu erleben oder einfach mal die Zeit mit Freunden zu genießen und Spaß zu haben.
Das Wetter in der letzten Woche ließ vorerst nichts Gutes verheißen. Als am Donnerstag allerdings um 16 Uhr das Disney-Schloss seine Türen für die gut gelaunten Kids öffnete, schien das Wetter ein schlechtes Gewissen zu bekommen und sogar die Sonne besuchte uns im Zeltlager. Diese Chance nutzte man natürlich sofort und es wurde Fußball oder Tischtennis gespielt, auf der Hüpfburg gesprungen oder einfach nur auf der Wiese herumgetollt. Nachdem alle Kinder Gruppe und Zelt zugewiesen bekommen hatten, ging es nach dem Abendessen ab zur Nachtwanderung, bei der man in seiner Gruppe die nähere Umgebung nach versteckten Disney-Figuren absuchte. Die erste Nacht war für viele kurz: Am Lagerfeuer und auf dem ganzen Zeltplatz wurde diese zum Tag gemacht. 

Am nächsten Morgen erschienen erstaunlich viele um halb acht pünktlich zum Frühstück. Im Lauf des Tages wurden Masken und Kostüme gebastelt und diverse Spiele gespielt. Beim 1, 2 oder 3-Rätselspiel zeigte sich, welche Gruppe am meisten über Disney weiß oder mehr Glück beim Raten hat. Die hausgemachten Maultaschen mit Kartoffelsalat am Mittag kamen gut bei den Hungrigen an. Am Nachmittag wurde die Teamfähigkeit gefordert: In Gruppen musste man einen Parcours in Teamwork durchlaufen. Einige Teams stellten sich besser an als andere, jedoch kamen alle ans Ziel.
Der Abend wurde von den meisten beim Open-Air-Kino verbracht. Der Film „Findet Nemo“ war einigen noch nicht bekannt und Voraussetzung für den nächsten Tag. Die Kinder, die sich vor Müdigkeit nicht schon in ihre Zelte verkrochen hatten, verbrachten den Abend bei Stockbrot und Popcorn am Lagerfeuer. 
Dem Samstag fehlte es auf keinen Fall an Action: Am Vormittag wurden bei der Dorfralley „auf der Suche nach Nemo“ von Kuchen über den Westbahnhof wieder zurück in die Ankenhalle verschiedene Aufgaben gelöst. Zum Abschluss gab es Pizza, bevor man wieder zurück zum Lagerplatz fand. Dort waren schon alle Vorbereitungen für die große, nach Jahren endlich wieder mögliche Schlauchbootfahrt getroffen worden. Die Voraussetzungen in diesem Jahr waren nahezu perfekt und die Kids hatten einen riesen Spaß in den Stromschnellen der Kuchener Fils. Und sollte einmal ein Schlauchboot kentern, hieß es: „einfach schwimmen, einfach schwimmen….“  
Und wäre das nicht schon genug, stand ja noch die große Disney-Show am Abend bevor. Viele Eltern waren wieder gekommen und haben ihre Kleinen bewundern dürfen. Krönender Abschluss war der traditionelle Clubtanz, bei dem in diesem Jahr auch die Eltern glänzten, mit anschließendem Feuerwerk. 
Nach der Siegerehrung am Sonntagmorgen waren die kurzweiligen vier Tage auch schon wieder vorbei und die Eltern holten die müden Kinder nach einem Weißwurstfrühstück wieder ab. 

Der reibungslose Ablauf unseres Zeltlagers war wie in jedem Jahr wieder nur durch das Engagement unserer freiwilligen Helfer und Unterstützer möglich, die die Zukunft unserer Jugendarbeit beim TSV Kuchen auf ihren fleißigen Schultern tragen. Ein besonderer Dank gilt auch der Pizzeria "Piccolo Mondo" für die Spenden von Pizzateig und –ofen sowie den Pfadfindern aus Geislingen für eine Zeltspende. Der Firma AQUA RÖMER und der Kaiser Brauerei danken wir für eine Getränkespende, Peter Engstler für die Spende von Eis und Equipment und dem Gloria Kino und dem Bowling & Kegelcenter Geislingen für Materialbeschaffung.

Es war aus unserer Sicht wieder ein sehr schönes Zeltlager und wir freuen uns bereits jetzt auf die Planung des TSV Kuchen Zeltlagers 2018!

 

 
Zum Seitenanfang

Gaukinder- und Jugendtreffen 2017 beim TB Gingen

Gaukinder- und Jugend-Turnfest am 2. Juli 2017

 

Bei bedecktem Himmel und ab und zu leichten Schauern fand 2. Juli 2017 das Gaukindertreffen beim TB Gingen statt.

Die Kinder waren trotz der nicht idealen Wetterbedingen mit Eifer und Freude dabei.

29 Kinder des Kinderturn-Team Kuchen gingen in verschiedenen Disziplinen an den Start, im Leichtathletikdreikampf, im STB-Kindercup und dem Spielparcours für die Kleinsten.

Alle 3 Leichtathletikdreikampfteilnehmer haben sich für die Gaubestenkämpfe  in Deggingen qualifiziert. 1 Erster, 1 Zweiter und 1 Dritter Platz ist die stolze Bilanz.

Alle Teilnehmer gaben ihr Bestes, und alle können stolz auf ihre  Leistungen und Ergebnisse sein.

 

Wettkampfergebnisse:

LA-Wahldreikampf Jutu m16-17 Leichtathletik

 

2. Jannik Schneller 29,34 P

LA-Wahldreikampf Juti w13 Leichtathletik

3. Pia Schneller 22,65 P

 

LA-Wahldreikampf Juti w14-15 Leichtathletik

 

1. Maxi Schneller 24,76 P

 

Für die Gaubestenkämpfe am 23. September 2017 beim TV Deggingen haben sich Jannik, Maxi und Pia Schneller qualifiziert.

 

STB-Kindercup

 

Platz 1 mit 3 Smilies belegten

Phil Crestani 65 P, Tim Schuster 62 P, Silas Hampe 60 P.

Platz 2 mit 2 Smilies belegten

Theodor Dimitrov 56 P, Joshua Paulin 42 P.

 

Am Spielparcours nahmen die Vorschulkinder und die Eltern-Kindgruppe teil.

Luca Castelli, Tom Kuhlmann, Charly und Freddy Schneller, Leonara Wonenberg,

Leni Blöchinger, Noah und Lian Crestani, Lia Deginder, Benedikt Hartmann,

Elina und Marie Willmann, Hannah-Sophie Grunwald, Jonas Hartmann,

Emily Franziska Nusser, Santiago Sanchez, Nele und Merle Shtyrko,

Sophia Stahl, Max Krieger und Stella Holler.

 

Das Nachmittagsprogramm begann mit dem farbenfrohen Einmarsch aller teilnehmenden Vereine.

Das Programm eröffneten die Kleinsten aller Vereine mit ihrem Gautänzchen.

Nach den Grußworten des Vize-Präsidenten des Turngau Staufen Martin Sauer und dem stell.v Bürgermeister Fritz Frey begann die Siegerehrung.

Die Sportler/innen nahmen stolz ihre Urkunden und Medaillen von Martin Sauer, Firtz Frey und dem „Turni“ entgegen.

Dem Turngau Staufen sagen wir ein herzliches Dankeschön für die Vorbereitung und die Durchführung eines gelungenen Gaukinder- und Jugend-Turnfestes, ebenso dem TB Gingen.

Zum Seitenanfang

Kinderfest 2017

Kinderfest 2017

Auch der TSV Kuchen und der Jugendbeirat hat sich am diesjährigen Kinderfestumzug mit einem Festwagen beteiligt.

Ganz unter dem Motto "Stars in der Manege" wurden der Wagen und die Mitläufer "eingehäst". Das Wetter und die Zuschauer taten ihr Übriges, so dass der Festzug ein voller Erfolg wurde. Vielen Dank an alle Helfer dafür.

Zum Seitenanfang

Haupversammlung am 31.03.2017

Rückblick zur Jahreshauptversammlung des TSV Kuchen am 31.03.2017

Am Freitag, dem 31.03.2017 fand die Hauptversammlung des TSV Kuchen in der Turnhallengaststätte statt. Vorstand Hans Maier konnte 24 interessierte Mitglieder begrüßen. Leider musste er feststellen, dass immer weniger Mitglieder Interesse an der Hauptversammlung des Vereins zeigen. Von den Abteilungen des TSV waren alle Vertreter anwesend und die jeweiligen Berichte lagen aus. Auch Bürgermeister Bernd Rößner war gekommen. Nach einem Totengedenken und kurzer Schweigeminute für die Verstorbenen berichtete die Kassiererin Ingrid Steck im Kassenbericht über Einnahmen und Ausgaben des vergangenen Jahres. Hierbei belaufen sich die Einnahmen auf 174859,71 € und die Ausgaben auf 178468,13 €. Einen großen Anteil der hohen Ausgaben lastet auf dem Umbau der Bahnhofsturnhalle, der leider auch noch nicht ganz abgeschlossen ist. Laut den Kassenprüfern ist die Kasse ordentlich geführt und somit wurde die Kassiererin einstimmig entlastet.

Anschließend berichtet der 1. Vorsitzende über das vergangene Jahr. Hierbei kann er auf eine sehr gute Zusammenarbeit im Kinderturnteam mit dem FTSV zurückblicken, was unseren guten Übungsleitern und vor allem der Arbeit von Rainer Kruschina zu verdanken ist. Ein großes Lob erhielt auch der Jugendbeirat mit Dennis Ströhlen und Patrick Ströhlen sowie Michael Blöchinger, die mit Zeltlager, Filmnacht, Jugenddisco, usw. viel für unseren Nachwuchs auf die Beine stellen.

In der Tennisabteilung ist die Mitgliederzahl leider rückläufig und in der Badmintonabteilung gibt es zur zeit keine Jugendlichen. In der Handballabteilung läuft alles normal.

Die üblichen Veranstaltungen wie Jahresfeier, Pfingsthock oder Vereinswanderung waren wieder ein voller Erfolg. Hans Maier bedankte sich an dieser Stelle bei allen Helfern und Organisatoren und baut auf eine weitere engagierte Zusammenarbeit.

Das Ziel des letzten Jahres, den barrierefreien Eingang der Bahnhofsturnhalle sowie das WC fertig zu stellen wurde erreicht. Ebenfalls wurden neue Fenster eingebaut, die Fassade gestrichen und im Eingangsbereich eine neue Beleuchtung installiert. Die Umkleidekabine und der Duschraum wurden gestrichen. Hierbei wurden 800 Stunden in Eigenleistung von den eigenen Mitgliedern erbracht.

Jetzt geht es noch auf dem Vorplatz weiter, dieser wird mit einem neuen Belag versehen, Flutlichtmasten werden entfernt und eine neue Beleuchtung installiert.

Da dies noch einmal eine Menge Geld in Anspruch nimmt ist der TSV weiterhin auf Spenden angewiesen wird aber auch hier wieder von der Gemeinde Kuchen unterstützt.

Im Anschluss an den Bericht des 1. Vorsitzenden wurde die Vorstandschaft einstimmig entlastet.

Als nächster Tagesordnungspunkt standen natürlich auch wieder Wahlen an. Da Johannes Bilgery für das Amt des 2. Vorsitzenden nicht mehr zur Verfügung stand konnte dieses mit Katrin Hofmann neu besetzt werden. Günther Däumling wurde als Referent Bauwesen und Friedhelm Bohnert als Referent Freizeitsport wieder gewählt. Alle Ämter wurden einstimmig und ohne Enthaltungen gewählt.

Anträge sind keine beim 1. Vorsitzenden eingegangen. Unter dem Punkt Verschiedenes wurde noch das große Schlagerfestival Tobee, Kinderfest und sonstige Termine besprochen.

Hans Maier beendete die harmonisch verlaufende Sitzung nach knapp einer Stunde. Er bedankte sich nochmals bei allen Helfern und aktiven des Vereins.

Zum Seitenanfang

Kinder- und Jugenddisco 2017

Kinder- und Jugenddisco 2017

Rhythmische Klänge, bunte Lichter und ein großer Dancefloor: Am vergangenen Samstag, den 18. März, war die Bahnhofturnhalle zur Kinder- und Jugenddisco des TSV Kuchen wie jedes Jahr wieder gut besucht. Schon bevor die Türen der zur Tanzfläche umfunktionierten Turnhalle öffneten, bildete sich eine

Schlange und knapp 90 freudige Kinder und Jugendliche warteten darauf, am Eingang ihre Einlasskarte abgeben zu dürfen. Anschließend wurde drei ganze Stunden getanzt, gequatscht, gesungen, gegessen und die Feierwütigen hatten sichtlich jede Menge Spaß. Neben den aktuellsten Hits aus den internationalen Charts spielte unser DJ auch allzeit beliebte Klassiker und konnte auch wieder auf die Wünsche der tanzfreudigen Kids eingehen.

Wer vom Wintersport im Fernsehn beeindruckt ist, der hat den längsten Bob der Szene in der Bahnhofturnhalle am Wochenende nicht gesehen. Spätestens bei dieser stürmischen Bobfahrt war der letzte Rest Langeweile beseitigt. Für weitere Abwechslung sorgten wie immer die beliebte „Reise nach Jerusalem“ und das alljährliche Battle zwischen Mädchen uns Jungs, wobei die Mädels deutlich in der Überzahl waren. Leckere Cocktails und kleine Süßigkeiten für zwischendurch durften natürlich auch nicht fehlen.

Letztendlich bleibt nur zu sagen, dass es wieder eine sehr gelungene Veranstaltung war und wir uns freuen, Euch im nächsten Jahr willkommen heißen zu dürfen wenn es wieder heißt: Schwingt das Tanzbein bei der Kinder- und Jugenddisco des TSV Kuchen!

Zum Seitenanfang

Jahresfeier 2016

Jahresfeier 2016

Am Samstag den 19.11.2016 fand unsere alljährliche TSV-Jahresfeier in der festlich dekorierten Bahnhofturnhalle statt. Der 1. Vorsitzende Hans Maier begrüßte alle Mitglieder, Jubilare, Freunde und Gönner des TSV in einer leider nicht voll besetzten Halle. Besonders begrüßt wurde natürlich unser Bürgermeister Bernd Rößner bei diesem sich Hans Maier auch gleich für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung im vergangenen Jahr bedankte.

In seiner Rede ließ er weiterhin das letzte Jahr Revue passieren und bedankte sich ebenfalls bei allen Verantwortlichen für die geleistete Arbeit und das alle Veranstaltungen wieder souverän gemeistert wurden.

Leider konnte nur der barrierefreie Eingang aber nicht das barrierefreie WC in der Bahnhofturnhalle fertig gestellt werden, jedoch versprach er das dieses bis zum Neujahresempfang im Januar fertiggestellt wird.

Er bedankte sich bei allen bisherigen Spendern. Das Spendenkonto weist 7915 Euro, und Sachspenden in Höhen von 1851 Euro, auf.

Das Programm, durch welches Martin Geiger souverän führte, wurde von der Bodenturngruppe unter der Leitung von Patricia Strauß, Hannah Strauß und Christina Böhm eröffnet.

Anschließend daran freute sich Hans Maier, etliche Ehrungen für langjährige Mitglieder durchführen zu können, er bedankte sich bei folgenden Personen für die Treue zum TSV.

25 Jahre: Helga Demuth, Helga Drechsler, Regina Frey, Susanne Kusche, Ingrid Lehle, Heiderose Reichart, Christine Winkelbauer, Gerhard Beuerle und Oliver Steck

40 Jahre: Brigitte Kruschina, Ewald Peterle und Hansgeorg Rösch

50 Jahre: Juliane Clement, Elisabeth Vogt und Alfred Weckherlen

60 Jahre: Hans-Jörg Däumling, Dieter Eckle, Gerhard Holz und Joachim Rzehak

70 Jahre: Irmgard Schleicher

Leider konnten nicht alle Jubilare persönlich anwesend sein.  

Für besonders sportliche Leistungen wurden geehrt:

Sonja Hafner, Maxi Schneller, Jannik Schneller, Samuel Hampel, Moritz Stoiber, Marco Lenz,

Antonia Gruber, Ramona Zeller, Samira Treiber, Stefanie Walz, Kai-Lisha Printzen, Maren Hofmann und Lara Ramp

 

Weiter ging es im Programm mit den Aero-Fit Mädels die uns zurück in die Abba-Welt holten unter der Leitung von Nathalie Jürgens und Marie Fezer.

Als Überraschungsgäste kamen zwei lustige Putzfrauen auf die Bühne die alle zum „mit putzen“ aufforderten, denn jedes putzen heißt Bewegung.

Darauf folgte der Jugendbeirat mit „weiß/blau TSV“ und schlumpfte das Publikum durch ihren Auftritt.

Nach einer Unterbrechung durch eine technische Panne ging es dann mit dem Auftritt der Übungsleiter und Übungsleiterinnen unter der Leitung von Silvia Bertsch ab auf die Baustelle.

Das Programm wurde durch eine Spezialausgabe der bekannten Fernsehsendung „Let´s Dance“ in einer schwäbischen Version durch die aktive 1b Herrenmannschaft abgerundet. Spätestens hier hatte wirklich jeder Gast vor Lachen Tränen in den Augen. Rundum ein sehr gelungenes Programm. Danke an alle die dies ermöglicht haben.

Bei der Tombola wurden wieder etliche, tolle Preise verlost. Hierfür vielen Dank bei den Sponsoren für die Spenden.

Und jetzt gehn wir alle alle alle an die Bar, an die Bar…….hieß es dann nachdem der offizielle Teil beendet war.

Vielen Dank an alle Helfer die im Vorfeld, während der Feier und danach tatkräftig mitgeholfen haben.

Zuletzt wollen wir uns natürlich auch bei den Gästen bedanken, die letztendlich dazu beigetragen haben, dass unsere Jahresfeier trotz wenig Besucher ein voller Erfolg wurde.

Zum Seitenanfang

Filmnacht 2016

Filmnacht 2016

Am Wochenende gingen die Lichter aus in der Bahnhofturnhalle für die zweite Filmnacht des TSV Kuchen. Der ausverkaufte „Kinosaal“ wurde von insgesamt fast 70 Kindern mit Schlafplätzen belegt: Von Weichbodenmatte über Luftmatratze bis hin zu Feldbett war alles vertreten. Die Kleinen wussten auf jeden Fall, wie man es sich bequem machen konnte.

Nachdem jeder seinen Platz gefunden und sich von den Eltern verabschiedet hatte, startete auch gleich der erste Film. Während sich die Kids also „Baymax“ ansehen durften, bereitete der Jugendbeirat mit einigen Helfern unterdessen leckere Pizzaschnitten zu, an denen man sich satt essen durfte.

Im Anschluss freuten sich die Kinder an Filmen wie zum Beispiel „Zoomania“ oder „Kung Fu Panda 3“. Frisches Popcorn sorgte für das typische Kinofeeling.

Die Nachtruhe wurde gegen 3 Uhr eingeläutet, welche allerdings nicht sehr lange anhielt. Zum „Wake-up-Kino“ waren bereits um 8 Uhr die „Minions“ an der Reihe, welche nochmals für viel Freude sorgten. Währenddessen konnte man sich an Brötchen und Kakao bedienen, bevor die Eltern um Punkt 9:30 Uhr eintrafen, um ihre müden aber glücklichen Kleinen wieder mit nach Hause zu nehmen.

Vielen Dank liebe Eltern und Kinder, dass Ihr unsere Angebote schätzt und immer so zahlreich erscheint und uns damit weiterhin Ansporn bietet.

Ein besonderer Dank gilt der Pizzeria „Piccolo Mondo“, die uns abermals den Pizzaofen und den Teig gespendet und uns zum wiederholten Male tatkräftig unterstützt hat!

Zum Seitenanfang

Kinder- und Jugendzeltlager 2016


Alle Bilder >>>

 

Von Rio nach Kuchen – Das Olympiadorf 2016

Am vergangenen Wochenende fand auf dem Gelände „Ebersteinach“ das diesjährige Kinder- und Jugendzeltlager des TSV Kuchen statt. Passend zu den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro erstrahlte der Lagerplatz in internationalem Flair und die 61 Kids erlebten an erstmals vier Tagen ein sportliches Programm, das den ein oder anderen schon einmal ins Schwitzen kommen ließ.

Pünktlich um 16 Uhr begannen die ersten aufgeregten Lagerbesucher am Donnerstag ihr Zelt zu beziehen. Nach Bekanntmachung der olympischen Regeln und Begrüßung durch Göttin Olympia folgte das erste Spiel. Jetzt hieß es: Eins, zwei oder drei – letzte Chance vorbei! Das Wissensquiz mit bunt gemischten Fragen rund um die Olympiade verwandelte sich für manche relativ schnell zum Ratespiel. Der Nervenkitzel aber, ob man nun wirklich richtig steht, verlieh dem Spiel den gewissen Reiz. Anschließend blieb den Kindern bis zum Abendessen noch reichlich Zeit, sich bei Trampolinspringen, Fußballspielen oder anderen sportlichen Aktivitäten richtig auszutoben. Nach Anbruch der Dunkelheit machte man sich auf, um bei einer Nachtwanderung das Olympische Feuer im Zuge eines Fackellaufs traditionell zu entzünden. Auf der Suche nach dem Feuer passierten so einige mysteriöse Dinge, über welche man sich im Anschluss noch bis tief in die Nacht hinein am Lagerfeuer zu unterhalten wusste.

Gut ausgeschlafen begann der nächste Tag mit dem Proben des Lagertanzes. Anschließend hatten die Kinder, welche zuvor in Kontinente eingeteilt wurden, die Möglichkeit, ihr T-Shirt individuell zu bemalen. Nach Proben des Auftrittes für die Olympiashow und Spaß auf der Wasserrutsche gab es zur Stärkung Maultaschen, um neue Energie für die darauf folgende Lagerolympiade zu sammeln. Bei den unterschiedlichsten Disziplinen konnte man sein Können auf verschiedene Arten unter Beweis stellen. Gegen 18 Uhr konnte sich dann jeder zur Stärkung seinen Hamburger selbst belegen. Im Dunkel der lauen Sommernacht erstrahlte das Soccerfeld in rotem Licht und das große Fußball-Nachtturnier nahm seinen Lauf: Ein buntes Spektakel, das für einige unvergessliche Momente sorgte. Für den wohl verdienten Mitternachtssnack sorgte das Stockbrot am Lagerfeuer.

Durch halb Kuchen führte die Dorfrallye am Samstag. Unterschiedliche Aufgaben und Rätsel mussten gelöst und viele Orte besucht werden. An der Ankenhalle machte man Halt, um sich mit „Schwäbischer Pizza“ zu stärken. Anschließend ging es durchs Gebüsch und über den Fluss, in welchem sich Gerüchten zufolge das ein oder andere ausgewachsene Krokodil aufhalten soll. Über ein wackliges Seil mussten die Dörfler behutsam die Fils überqueren, um am anderen Ufer sicher ins Lager zurückzukehren. Bei Kaffee und Kuchen war nun das Lager für die Eltern und alle anderen Besucher geöffnet. Ihnen wurde ein abwechslungsreiches Programm im Zuge der großen Olympiashow geboten, welche bei allen sehr gut ankam. Bei Wurst und Steak konnte man den Abend im Lager ausklingen lassen, am Lagerfeuer wurde mittlerweile lautstark gesungen und getanzt.

Am Sonntagmorgen hatten die Kids noch einmal die Möglichkeit, unter Anleitung eine Runde Tennis zu spielen oder sich einfach nur mit dem Schläger vertraut zu machen. Bei der Siegerehrung, bei der Team Europa als Gewinner hervorging, kamen noch einmal die Bilder und Emotionen vom Wochenende in den Kopf und sorgten für den Abschluss des Olympiadorfs. Die Eltern freuten sich indessen über Weißwurstfrühstück oder einfach nur Geselligkeit im erneut geöffneten Dorf.

Abschließend lässt sich sagen, dass auch das diesjährige Zeltlager wieder in den Köpfen der Kinder bleiben wird. Dieser Erfolg ist zu aller erst den zahlreichen freiwilligen Helfern zu verdanken, ohne die ein solch ein Wochenende nicht möglich gewesen wäre. Nicht jeder Verein weiß so viele ehrenamtliche Jugendliche und auch Erwachsene, die sich immer wieder mit tollem Engagement für unser Zeltlager einsetzen. Besonderer Dank gilt den lieben Eltern des Küchenteams, dem Ausschankteam „zum Chill“,  der Pizzeria „Piccolo Mondo“ für die gespendeten Lebensmittel, Peter Engstler für die Eisspende, dem Jugendbeirat,  Hans Maier und allen Betreuern und sonstigen Helfern, die jederzeit einen wunderbaren Job verrichtet haben und vor allem auch die jüngeren unter ihnen gezeigt haben, dass sie Verantwortung übernehmen können. Ebenso gebührt auch den Eltern ein Dank dafür, dass sie ihre Kinder jedes Jahr zu uns ins Zeltlager bringen und vor allem Samstagabends mit ihrer Anwesenheit dafür sorgen, dass bei der Abschlussveranstaltung eine tolle Atmosphäre entsteht.

 

Zum Seitenanfang

Gaukinder- und Jugendtreffen am 10. Juli 2016 beim TV Altenstadt

Gaukinder- und Jugend-Turnfest am 10. Juli 2016

Bei idealen Wetterbedingungen fand 10. Juli 2016 das Gaukindertreffen beim TVA in Geislingen statt. Die Kinder waren mit Eifer und Freude dabei. 39 Kinder des Kinderturn-Team Kuchen gingen in verschiedenen Disziplinen an den Start, im Leichtathletikdreikampf im STB-Kindercup und dem Spielparcours für die Kleinsten. 3 der 8 Leichtathletikdreikampfteilnehmer haben sich für die Gaubestenkämpfe in Deggingen qualifiziert.  1 Erster Platz und 1 Dritter Platz ist die stolze Bilanz. Alle Teilnehmer gaben ihr Bestes, und alle können stolz auf ihre Leistungen und Ergebnisse sein.

Wettkampfergebnisse:

LA-Wahldreikampf Jutu m8 Leichtathletik

8. Valentin Holler               14,17 P

LA-Wahldreikampf Jutu m9 Leichtathletik

4. Jonas Schmid                 18,85 P

9. Luca Altmann                 15,66 P

LA-Wahldreikampf Jutu m10 Leichtathletik

9. Emil Holler                      16,95 P

10. Leon von Au                 13,56 P

LA-Wahldreikampf Jutu m16-17 Leichtathletik

3. Jannik Schneller               28,25 P

LA-Wahldreikampf Juti w12 Leichtathletik

5. Pia Schneller                    23,61 P

LA-Wahldreikampf Juti w14-15 Leichtathletik

 1. Maxi Schneller                 27,86 P

Für die Gaubestenkämpfe am 24. September 2016 beim TV Deggingen haben sich qualifiziert: Jannik, Maxi und Pia Schneller.

STB-Kindercup

Platz 1 mit 3 Smilies belegten

Phil Crestani 66 P, Tim Schuster 63 P, Laura Riker 67 P

Am Spielparcours nahmen die Vorschulkinder und die Eltern-Kindgruppe teil.

Luca und Noah Castelli, Tom Kuhlmann, Demir Özhan, Charly und Freddy Schneller, Leonara Wonenberg, Leonhard Hettich, Emilia Schamarek, Etienne Schöbel, Leni Blöchinger, Lian Crestani, Lia Deginder, Tobias Geiger, Hannah-Sophie Grunwald, Benedikt Hartmann, Romy Reichert, Marie Willmann, Lukas Frey, Marie Geiger, Priya Golez, Philipp Gorius, Lisa-Marie Grunwald, Jonas Hartmann, Emily Franziska Nusser, Sophie Riker, Santiago Sanchez, Ben Schmid

Zum Seitenanfang

Kuchener Hock 2016

Kuchener Hock

Auch der TSV Kuchen hat durch seine Teilnahme am diesjährigen „Kuchener Hock“ wieder zu einem guten Gelingen beigetragen. Wie in den Jahren zuvor wurde zusammen mit den Gartenfreunden ein Stand gestellt. Die Gartenfreunde übernahmen den Auf- und Abbau, die TSVler die Bewirtung.

Bei Leberkäs- und Schnitzelwecken sowie bei verschiedenen Getränken konnte man es sich gut gehen lassen.

Auch wenn das Wetter nicht so prickelnd war konnte man doch einige Besucher zählen. Für die Kleinen stand bei der Spielstraße die Mohrenkopfschleuder bereit, für die Großen wurde eine super Großbildleinwand aufgebaut auf der das spannende EM Spiel Deutschland vs. Italien gezeigt wurde. Auch hier viel man leider den kalten Temperaturen zum Opfer die viele Besucher lieber nach Hause ins warme Wohnzimmer zog.

Wir bedanken uns bei den zahlreichen Helfern die trotz Regen und Kälte ausharrten. 

Zum Seitenanfang

Pfingsthock 2016

„Pfingsthock unter den Linden“ trotzt dem Wetter

Schon von vornherein war klar, dass bei der Wettervorhersage für den Pfingstmontag der „Pfingsthock unter den Linden“ dieses Jahr gleich in die Bahnhofsturnhalle verlegt werden muss. Man war gespannt, wie viele Besucher bei den widrigen Verhältnissen den Weg in die Bahnhofsturnhalle finden werden und ob sich die vorausgegangene Arbeit  auszahlen wird. Als sich allerdings in kürzester Zeit die Halle füllte und alle 80 Plätze im Nu belegt waren, sind auch die letzten Zweifel ausgeräumt worden und es mussten sogar noch mehr Tische und Stühle aufgestellt werden. Auf die Kuttel-Esser ist eben Verlass. Der Pfingsthock war somit ein voller Erfolg und man konnte alle Kutteln, Bratwürste, Schnitzel, Käsespätzle und Salate an den Mann bzw. die Frau bringen. Bei Kaffee und Kuchen ließ man den Pfingsthock gemütlich ausklingen und die letzten Besucher verließen gegen 18.30 Uhr die Bahnhofsturnhalle.

Das Pfingsthock-Team bedankt sich bei allen Helfern und Besuchern und freut sich jetzt schon auf nächstes Jahr, egal bei welchen Wetterbedingungen. 

Zum Seitenanfang

Kinder Disco 2016

Club-Feelings bei TSV Kinder- und Jugenddisco!

Am Samstag, den 19.03.2016, veranstaltete der Jugendbeirat des TSV Kuchen seine inzwischen fest zum Jahresprogramm gehörende Kinder- und Jugenddisco in der Bahnhofsturnhalle in Kuchen. Rund 95 tanzbegeisterte Kids sorgten für eine tolle Stimmung und motivierten unseren Haus-DJ Julian „FunnyBeatz“ Hofmann zu Höchstleistungen an den Turntables.

Beginn der Veranstaltung war um 17:30 Uhr. Bereits 10 Minuten vor Beginn bildete sich eine lange Schlange von erwartungsvollen Nachwuchstänzern am Einlass, die auf ihre ersten Discobändchen warteten, die zum Besuch der Veranstaltung berechtigten. Anschließend ging es direkt auf die Tanzfläche, wo bereits die ersten lockeren Club-Beats aus den Boxen  ertönten. Bereits nach kurzer Eingewöhnungszeit herrschte eine hervorragende Stimmung unter dem Partyvolk und es wurde begonnen, die ersten Spiele wie Limbotanzen oder die „Reise nach Jerusalem“ durchzuführen. Alle hatten sehr viel Spaß dabei und es entwickelte sich ein toller Wettbewerb um die begehrten Cocktails der Saftbar wie bspw. der „Grünen Hexe“, die den Siegern als Prämie winkten.

Zwischendurch konnten sich die mit Kinder mit Wurst- und Käsewecken, alkoholfreien Getränken und, natürlich, an der megacoolen Saftbar stärken und ein paar Minuten Luft schnappen, bevor es wieder mit großem Elan zurück unter die Feiermeute ging.

In der zweiten Hälfte des Abends veranstalteten die Betreuer dann einen Tanzwettbewerb zwischen Jungen und Mädchen. Es war faszinierend zu sehen, welche Tanzmoves die Kleinen beim „Gangnam Style“, dem „Fliegerlied“ oder „Macarena“ schon drauf hatten…da winkt dem einen oder anderen Sprössling ganz sicher eine verheißungsvolle Wochenendkarriere im P1 oder Perkins Park. Beliebte Songs, die sich die Kinder über den Nachmittag mehrfach wünschten waren bspw. „Astronaut“ von Andreas Bourani, „Lush life“ von Zara Larsson oder „Sorry“ von Justin Bieber. Kurz vor Ende formierten sich die Kinder noch zu einer Polonaise durch die ganze Halle und Punkt 20:30 Uhr fiel dann schlussendlich auch der Vorhang bei der diesjährigen Kinder- und Jugenddisco 2016.

Wir hoffen, dass es euch gefallen hat, wir zumindest größtenteils eure Liedwünsche erfüllen konnten und Ihr nächstes Jahr wieder kommt um einen tollen Discoabend mit uns zu feiern. Vielen Dank, dass Ihr alle da wart und mit eurer super Laune zu einem gelungenen Event beigetragen habt!

  

 

Zum Seitenanfang

Haupversammlung am 18.03.2016

Rückblick: Jahreshauptversammlung am 18.03.2016 in der Turnhallengaststätte

Der 1. Vorsitzende Hans Maier konnte am 18.03.2016 zur Jahreshauptversammlung des TSV Kuchen 28 Mitglieder begrüßen. Der derzeitige Mitgliederstand beläuft sich auf 931 Mitglieder.

Die Beiträge der Abteilungen lagen zur Einsicht und Mitnahme aus.

Der positiv vorgetragene Kassenbericht von Ingrid Steck fand großen Anklang. Der TSV steht in den schwarzen Zahlen. Allerdings betonte der 1. Vorsitzende trotzdem den Sparkurs hochzuhalten, da in der nächsten Zeit einige Renovierungsarbeiten in der Bahnhofsturnhalle bevorstehen werden.

Diese sind unter anderem der behindertengerechte Eingang und ein behindertengerechtes WC, sowie neue Vorhänge an den Fenstern und ein neuer Außenanstrich.

Der TSV ist hierbei auf Spendengelder und viele Eigenleistungen angewiesen. Mit Hilfe der Gemeinde werden diese Arbeiten dann aber zum Abschluss gebracht.

Einen großen Anteil an den sehr guten Leistungen und Platzierungen bei Wettkämpfen der Kinder und Jugendlichen hat auch Rainer Kruschina, der durch seinen Einsatz für einen guten Umgang der Übungsleiter und des Kinderturnteams untereinander Sorge trägt. Für seinen vorbildlichen Einsatz wurde ihm ein großer Dank entgegen gebracht.

In seinem Bericht erwähnte der 1 Vorsitzende ebenfalls die Auszeichnung vom Sportkreis Göppingen  für die gute Jugendarbeit im Verein. Der Dank für die geleistete Arbeit geht an die Verantwortlichen des Jugendbeirats: Dennis Ströhlen, Patrick Ströhlen sowie Michael Blöchinger mit Team.

Cora Vogt wurde als Hausmeisterin der Bahnhofsturnhalle verabschiedet. Hans Maier dankte Ihr und ihrem Ehemann für die gute Zusammenarbeit, als Nachfolgerin für die Hausmeistertätigkeit wurde Silke Kern begrüßt

 

Die Kassenprüfer haben die Kasse ordnungsgemäß geprüft und hatten nichts zu beanstanden.

Nach der einstimmigen Entlastung des Vorstandes und des Vereinsbeirates sowie der Kassiererin wurden folgende Personen ebenfalls einstimmig gewählt:

 

1.Vorsitzender:

Hans Maier

3. Vorsitzender: 

Günter Däumling

Kassier:

Ingrid Steck

Schriftführer

Silke Funk

Pressewart

Katrin Hofmann

Leiter Kinderturnen

Rainer Kruschina

Jugendleiterteam

Dennis Ströhlen, Patrick Ströhlen, Michael Blöchinger

Wirtschaftsführerin

Annerose Frey

Kassenprüfer

Martin Geiger und Marc Maier

 

Die harmonisch und zügig verlaufende Versammlung fand Ihren Höhepunkt darin, dass eine Kooperation mit dem FTSV Kuchen im Freizeitsportbereich bevor steht und somit auch die Mitgliedsbeiträge angepasst werden müssen.

Dem Antrag des Vorstandes und dem Vereinsbeirat zur Erhöhung der Mitgliedsbeiträge wurde ohne Gegenstimme zugestimmt. Daraus ergibt sich:

 

Erwachsene 100 € (bish. 90 €)

Kinder u. Jgdl. 64 € (bish. 62 €)

Ehepaare 150 € (bish. 150 €)

Familienbeitrag 180 € (bish. 165 €)

Alleinerziehende 85 € (bish. 85€)

Rentner 62 € (bish.60 €)

 

Unter dem Punkt Verschiedenes wurden die neue Internetseite des TSV Kuchen angesprochen und gelobt. Die Seite befinde sich auf dem aktuellsten Stand und wird nun weiterhin von Dennis Ströhlen, Julian Hofmann und Christoph Kruschina gepflegt.

Die Altpapiersammlung geht weiter. Termine hierfür werden demnächst veröffentlicht. Es wird sich von Seite der Firma Fetzer etwas ändern, jedoch ist diese weiterhin auf das Papier der Vereine angewiesen und unterstützt daher sie Sammlungen.

Die Tennisabteilung sowie die Jedermänner verlieren an Mitstreitern. Man erhofft sich durch die Kooperation mit dem FTSV wieder besseren Zuspruch und größere Gruppen.

Auch von Seiten der Tennisabteilung würde man sich über eine Kooperation mit dem FTSV freuen, denn so würde von dort auch noch der ein oder andere Spieler mehr zur Verfügung stehen.

Hans Rösch bedankt sich im Namen von „Patchwork“ für die gute Zusammenarbeit mit dem TSV.

„Patchwork“ wird dem TSV als Dank eine Spende in Höhe von 250 Euro für die Renovierungsarbeiten an der Bahnhofsturnhalle zukommen lassen.

 

Um 21:26 beendete der 1. Vorsitzende Hans Maier die Versammlung und wünscht allen weiterhin eine gute Zusammenarbeit.

Zum Seitenanfang

Skiausfahrt 27.02.2016

TSV Ski-Ausfahrt 2016

Super Schnee und Sonnenschein

35 Ski- und Snowboardfans des TSV Kuchen gingen am letzten Samstag in Richtung Feldkirch auf die Reise. Ziel war das Skigebiet im Brandnertal. Pünktlich um 6:00 Uhr fuhr der Bus mit gut gelaunten Skifans los. Auf dem Rastplatz „Rosenberger“ bei Hohenems legten die TSV'ler eine kurze Rast ein, um ihre noch müden Geister mit Tee, Kaffee und frischen Brezeln zu wecken. Beim Aussteigen aus dem Bus in Brand zeigte sich der Himmel noch etwas wolkig. Gegen Mittag gab es dann überall Sonne pur und  die Stimmung wurde immer besser. Strahlender Sonnenschein, ein schöner Schnee und gut präparierte Pisten stellten den super Skitag sicher. Mehrere Hütten luden zur gemütlichen Einkehr ein. Unsere zwei Langläufer hatten weniger Glück, da die Loipen-
verhältnisse im Tal leider kein Laufvergnügen mehr zuließen. Nachdem alle Skifahrer wieder heil am Bus angekommen waren, wurde noch bei Snacks und Getränken bis zur Abfahrt über den tollen, erlebnisreichen und sonnigen Tag geredet.

Johannes Bilgery und Rainer Kruschina

Zum Seitenanfang

Gaukindertreffen Bezirk III

Der TSV Kuchen richtet zusammen mit dem Turngau Staufen am 29.06.2008 das diesjährige Gaukindertreffen aus. Veranstaltet wird die GRoßveranstaltung im Ankenstadion, der Ankenhalle und der Bahnhofturnhalle.
Bitte auf die Ausschilderung der PArkplätze achten.
Zum Seitenanfang

TSV gewinnt Dream-Team-Pokal

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
Zum Seitenanfang

23. April; TSV live im Radio

TSV Kuchen kommt im Radio
Rund fünf Stunden lang wird der Radiosender „Antenne 1“ am 23. April über den TSV Kuchen berichten. Die Radiomacher aus Stuttgart haben den TSV Kuchen für den Wettbewerb um den mit 500 Euro dotierten „Dream-Team-Pokal“ ausgesucht.
Noch ist es unbekannt, welche Aufgabe der TSV im Verlauf der Radiosendung lösen muss. Sicher ist momentan nur, dass etwa 30 bis 40 Freiwillig benötigt werden, die sich der gestellten Herausforderung stellen. Wer Lust hat und die Livesendung gerne hautnah - eventuell auch als Teilnehmer - mit zu erleben sollte am 23. April bis etwa 8.30 Uhr in der Bahnhofturnhalle erscheinen. Ab 8.55 Uhr wird die Sendung auf der UKW Frequenz 105,4 ausgestrahlt. Neben den Live-Einspielungen aus Kuchen in denen über den TSV berichtet wird, wird jede Menge fetzige Musik aus den 80er und 90er Jahren zu hören sein.
Zum Seitenanfang