Turn- und Sportverein 1872 e.V. Kuchen

Turn- und Sportverein 1872 e.V. Kuchen

Berichte

Rhönrad Qualifikationswettkampf zum Landesfinale 2018

Am Sonntag, den 28.01.2018 fanden sich vier Rhönrad Turnerinnen des TSV Kuchens zusammen mit ihrem Trainer Peter Neifer in Bezgenriet zum Qualifikationswettkampf ein. Am Morgen traf man sich in der Struthalle in Bezgenriet zum Einturnen vor dem Wettkampf. Jede Turnerin hat eine Kür vorbereitet, die sich aus verschieden schwierigen Übungsteilen zusammensetzt. Um 10.45Uhr ging der Wettkampf schließlich los, bei dem die Kuchener gegen drei weitere Turnerinnen des DJK Göppingen antraten. Der Wettkampf diente zur Qualifikation zum Landesfinale in Villingen-Schwenningen. Um sich zu qualifizieren, müssen die Turnerinnen mindestens 40% der maximalen Punktzahl erzielen.

Lara Ramp war die Erste aus Kuchen, sie turnte ihre Kür mit dem Schwierigkeitsgrad 1,8 sauber durch und erhielt 5,45 Punkte. Die zweite Turnerin des TSV, Antonia Gruber, erhielt 5,05 Punkte für ihre Kür mit dem gleichen Schwierigkeitsgrad. Daria Moser trat mit einer Schwierigkeit von 2,6 an und erturnte mit ihrer Kür, trotz eines Abzugs auf Grund einer Hilfestellung, 5,4 Punkte. Maren Hofmann turnte ihre Übungen mit einem Schwierigkeitswert von 2,4 Punkten, wobei ein kurzes Eingreifen des Trainers leider nicht zu verhindern war und sie erhielt eine Endwertung von 5,3 Punkten.

 

 

 

Daraus entstanden folgende Platzierungen:

AK 17/18:  1. Platz Lara Ramp

                    2. Platz Antonia Gruber

AK 19-24:  3. Platz Daria Moser

                    4. Platz Maren Hofmann

Nachmittags startete Alina Paulin in der Altersklasse AK 11/12, da sie morgens beim regulären Wettkampf leider verhindert war. Alina turnte ihre Kürübung sauber und sehr sicher. Bei einem Schwierigkeitswert von 1,0 Punkten und 4,0 Punkten für die Ausführung erhielt sie eine Superwertung von 5,0 Punkten.

Somit haben sich alle Turnerinnen des TSV Kuchens für das Landesfinale qualifiziert und können sich zufrieden mit ihren Leistungen auf das Landesfinale vorbereiten.

 

Deutschlandcup

Der wichtigste bundesweite Vergleichswettkampf für Landesklassenturner, der Deutschland-Cup, wurde dieses Jahr am 11. Und 12. November 2017 in Lüdenscheid bei Dortmund ausgetragen.

Vom TSV Kuchen hatte sich beim Landesfinale im Rhönradturnen im März Stefanie Walz mit dem ersten Platz bei den Turnerinnen der Altersklasse 19-24 Jahre für diesen Wettkampf qualifiziert.

Im Team des STB trat sie beim Deutschland-Cup in ihrer Altersklasse gegen eine starke Konkurrenz aus den anderen 13 Landesturnverbänden an. Sonntagfrüh um 8 Uhr konnten sich die Teilnehmer einturnen, bevor um 10 Uhr der Wettkampf begann. Stefanie startete als 7. In einem Teilnehmerfeld von 25 Turnerinnen. Ihre schwierige Kürübung aus zwei D-Teilen, 4 C-Teilen, einem B- und einem A-Teil turnte sie sicher und gekonnt.

Mit 8,05 Punkten belegte sie indem hochklassigen Teilnehmerfeld den 14. Platz – ein schöner Erfolg!

Erster Platz bei den Gau-Mannschaftsmeisterschaften im Rhönradturnen

Bei den diesjährigen Gau-Mannschaftsmeisterschaften am letzten Sonnatg, ausgerichtet von der DJK Göppingen, beteiligte sich der TSV Kuchen mit einer Mannschaft.

Zur Mannschaft gehörten Alina Paulin, Emily Kuhn und Luisa Pietraj.

Zu einer Mannschaft gehören 3 - 5 Turnerinnen, wobei nur die drei besten Einzelleistungen in die Mannschaftswertung einfließen.

Alina erhielt für ihre sicher geturnte Kürübung den höchsten Tageswert von 4,60 Punkten. Es folgte Emily, die zum ersten Mal an einem Rhönradwettkampf teilnahm. Sie turnte eine einfachere Kür mit einem Schwierigkeitswert von 0,4 Punkten, aber mit einem Ausführungspunktzahl von 3,85 Punkten (Endwert 4,25 Punkte). Den Schluss machte Luisa, die auch zum ersten Mal dabei war, und sie schaffte mit 3,65 Punkten ebenfalls eine gute Wertung.

Mit der Gesamtpunktzahl von 12,5 Punkten errang unser Team mit der ersten Mannschaft von DJK Göppingen den ersten Platz.

Herzlichen Glückwunsch an unsere Mädchen-Mannschaft!

 

Landesfinale Rhönradturnen

 

In diesem Jahr fand das Landesfinale im Rhönradturnen bereits am Samstag, 11.März in Gruibingen statt. Für die Wettkampfvorbereitung blieben also nur 2 Monate. Dennoch war es möglich, dass der TSV Kuchen 5 Turnerinnen auf diesen Wettbewerb vorbereiten konnte.

Die Teilnehmer/innen turnten jeweils eine frei zusammengestellte Kürübung. Gewertet wird dabei die Schwierigkeit der Übung. Je Leistungsklasse gibt es einen Maximalwert für Schwierigkeit und Aufbau.

Für den Schwierigkeitswert werden 8 Wertungsteile addiert.

Es gibt folgende Wertungsteile:

A-Teile (Übungen mit leichtem Schwierigkeitsgrad), C– und B-Teile, D-Übungsteile (Höchstschwierigkeiten). Zudem wird die die technisch saubere Ausführung mit bis zu 5 Punkten bewertet.

Bei den Jugendturnerinnen 15/16 Jahre startete Antonia Gruber. Für ihre Kür erhielt sie 4,55 Punkte und belegte damit den 8. Platz

Bei den Jugendturnerinnen 17/18 Jahre erturnten sich unsere Turnerinnen folgend Plätze:

5. Platz Daria Moser (5,25 Punkte)

8. Platz Lara Ramp (4,70 Punkte)

Auch bei den Turnerinnen der Altersklasse 19 - 24 Jahre waren 2 Turnerinnen des TSV am Start. Maren Hofmann erhielt, nach dem bei einer Unsicherheit eine Hilfestellung des Trainers notwendig war, 5,05 Punkte und belegte den 7. Platz

Stefanie Walz zeigte mit Abstand die schwierigste Kürübung. Für 2 D-Teile, 4 C-Teile einen B- und einen A-Teil erreichte sie bei der Schwierigkeitswertung 4,4 von 4,8 Punkten. Auch die Ausführung gelang Stefanie tadellos. Sie belegte mit 9,25 Punkten, was dem höchsten Tageswertung entsprach, in ihrer Altersklasse den 1. Platz.

 

Das Landesfinale ist für die Rhönradturner/innen der Landesklasse nicht nur das Finale auf Landesebene. Zusammen mit den Ergebnissen aus dem Vorjahr wird jetzt noch eine Rangliste erstellt. Die ersten sechs dieser Rangliste sind dann auch für die Qualifikationswettkämpfe für den Deutschland Cup nominiert, der in diesem Jahr in Lüneburg ausgetragen wird.

Rhönrad-Turnerinnen des TSV Kuchen beim Deutschland-Cup in Schönebeck

 

Der wichtigste bundesweite Vergleichswettkampf für Landesklasseturner, der Deutschland-Cup, wurde dieses Jahr am 05. und 06.11.2016 in Schönebeck bei Magdeburg  ausgetragen.

Vom TSV Kuchen konnten sich auf Landesebene gleich zwei Turnerinnen für diesen  bundesweiten Wettbewerb qualifizieren. Stefanie Walz und Kai-Lisha Printzen traten im Team des STB bei den Aktiven in der Altersklasse 19 - 24 Jahre gegen eine starke Konkurrenz aus den anderen Landesturnverbänden an.

Bereits am Samstagnachmittag reisten die Turnerinnen samt Familien und Trainer an, in Magdeburg in der Ratswaage bezog die Gruppe ihr Quartier. Am Sonntagfrüh um 8 Uhr konnten sich die Teilnehmer einturnen, bevor um 10 Uhr der Wettkampf begann.

Stefanie hatte kurz vor dem D-Cup ihre Kürübung umgestellt und schwierige Elemente eingebaut wie z.B. den Knieumschwung, so dass sie auf einen Schwierigkeitswert von 4,40 Punkten kam. Diese kurzfristige Umstellung war mit Risiko verbunden. Doch im Wettkampf konnte Stefanie die Übung sicher durchturnen. In der Einzelwertung erhielt Stefanie Walz für ihre Übung einen Endwert von 6,85 Punkten und belegte damit den 27. Platz. 

Kai-Lisha Printzen, die ziemlich am Ende des großen Teilnehmerfeldes startete, kam erst um 14.20 Uhr an die Reihe - über 4 Stunden nach dem Einturnen.  Kein Wunder, dass sie in dieser langen Wartezeit nicht mehr ihre normale Leistung abrufen konnte. Bei der hohen Rolle rückwärts auf dem Rades, eine Übung die sie normalerweise sicher beherrscht, konnte sie einen Sturz nur mit Hilfestellung des Trainer vermeiden.  Danach turnte sie ihre Übung aber noch sicher zu Ende  und erreichte mit 6,70 Punkten hinter ihrer Vereinskollegin den 28. Platz.

Beide Turnerinnen beglückwünsche ich zu ihrer guten Leistung - schon allein die Qualifizierung für diesen hochrangigen Wettkampf war ein Riesenerfolg für die kleine Rhönradtgruppe des TSV Kuchen.

Ein herzliches Dankeschön gilt unserer kleinen Fan-Gemeinde für die Unterstützung der Turnerinnen beim Wettkampf.

 Württembergischen Vereins-Mannschafts-Wettkämpfen in Seitingen- Oberflacht

 

Bei den Württembergischen Vereins-Mannschafts-Wettkämpfen in Seitingen- Oberflacht am Samstag, 22.10.2016,  ging der TSV Kuchen mit einer Mädchenmannschaft an den Start. Maren Hofmann, Kai-Lisha Printzen und Stefanie Walz turnten in der Altersklasse 19-24.

Maren begann mit ihrer Kürübung mit einem mittleren Schwierigkeitsgrad von 2,0 Punkten. Mit kleineren Haltungsabzügen aber ohne größere Fehler brachte sie ihre Kür sicher zu Ende und erhielt einen Endwert von 5,35 Punkten. Es folgte die Übung von Kai-Lisha mit einem hohen Schwierigkeitswert von 3,6 Punkten. Auch sie turnte sicher auf dem ungewohnten Bodenbelag und erreichte mit kleineren Abzügen einen Endwert von 7.60 Punkten. Stefanie war die letzte im Trio. Sie zeigte eine Kürübung mit einem Schwierigkeitswert von 3,4 Punkten und einem hohen Ausführungswert. Auch Stefanie erhielt 7,60 Punkte. 

 

Damit belegte die Mannschaft des TSV Kuchen mit 20,55 Punkten hinter Haubersbronn  aber noch vor Sportvg Feuerbach den 2. Platz.

 

Rhönradturnen im Turngau Staufen

Der TV Bezgenriet richtete am letzten Sonntag die beiden Rhönradwettbewerbe für Turner/-innen der Gauklasse und der Landesklasse aus. Am Wettkampf der Landesturnerinnen, der morgens ausgetragen wurde, beteiligte sich der TSV Kuchen mit einer starken Truppe von acht Turnerinnen. Nach den neuen Richtlinien turnt jede Teilnehmerin nur noch eine Pflichtübung – die Pflichtübungen in diesem Wettkampf sind ab diesem Jahr weggefallen. Samira, Stefanie und Kai-Lisha turnten ihre Küren mit hohen Schwierigkeitswerten perfekt und erhielten die höchsten Punktzahlen des Wettkampftages.

Hier die Ergebnisse im Einzelnen:

Altersklasse 19 – 24 Jahre

1 Platz Stefanie Walz (7,3 pkt)

2. Platz Kai-Lisha Printzen (7,15 pkt)

Altersklasse 17 und 18 Jahre

1. Platz Samira Treiber (7,65 pkt)

5. Platz Maren Hofmann (4,0 pkt)

Altersklasse 15 und 16 Jahre

2. Platz Antonia Gruber und Ramona Zeller (jeweils 4,4 pkt)

Altersklasse 11 und 12 Jahren

2. Platz Carolin Scheiding (3,65 pkt)

3. Platz Bianca Stolz (3,05 pkt)

Vor der Siegerehrung konnten die Turnerinnen der Altersklassen 9 – 12 Jahre an einem Abzeichenwettbewerb Sprung und Spirale teilnehmen. Hierbei mussten einfache Übungen, die auf das Spiralturnen und den Rhönradsprung vorbereiten, gezeigt werden. Carolin Scheiding und Bianca Stolz absolvierten in beiden Bereichen die 1. Stufe.

Nach diesem überaus erfolgreichen Vormittag konnten am Nachmittag die Gauklasseturnerinnen ihre sportlichen Leistungen unter Beweis stellen. Im Gegensatz zu den Landesklasseturnerinnen mussten die Gauturnerinnen auch eine Pflichtübung turnen. Vom TSV Kuchen waren 5 Turnerinnen am Start – für vier von Ihnen war es der erste Rhönradwettkampf.

Die Ergebnisse:

Altersklasse 11 und 12 Jahre

3. Platz Jennifer Friedl (4,65 pkt)

5. Platz Finja Hieber (3,05 pkt)

6. Platz Emily Bodamer (2,70 pkt)

Altersklasse 15 und 16 Jahre

5. Platz Katharina Beuerle (5,15 pkt)

6. Platz Lara Ramp (3,55 pkt)

Herzlichen Glückwunsch an unsere Mädchen-Mannschaft!

Platz 2 bei den Württembergischen Vereins-Mannschafts-Wettkämpfen

 

Bei den Württembergischen Vereins-Mannschafts-Wettkämpfen in Seitingen- Oberflacht am 22.10.2016 ging der TSV Kuchen mit einer Mädchenmannschaft an den Start. Maren Hofmann, Kai-Lisha Printzen und Stefanie Walz turnten in der Altersklasse 19-24.

Maren begann mit ihrer Kürübung mit einem mittleren Schwierigkeitsgrad von 2,0 Punkten. Mit kleineren Haltungsabzügen aber ohne größere Fehler brachte sie ihre Kür sicher zu Ende und erhielt einen Endwert von 5,35 Punkten. Es folgte die Übung von Kai-Lisha mit einem hohen Schwierigkeitswert von 3,6 Punkten. Auch sie turnte sicher auf dem ungewohnten Bodenbelag und erreichte mit kleineren Abzügen einen Endwert von 7.60 Punkten. Stefanie war die letzte im Trio. Sie zeigte eine Kürübung mit einem Schwierigkeitswert von 3,4 Punkten und einem hohen Ausführungswert. Auch Stefanie erhielt 7,60 Punkte.

Damit belegte die Mannschaft des TSV Kuchen mit 20,55 Punkten hinter Haubersbronn  aber noch vor Sportvg Feuerbach den 2. Platz.

Rhönrad-Turnerinnen des TSV Kuchen beim Deutschland-Cup in Schönebeck

 

Der wichtigste bundesweite Vergleichswettkampf für Landesklasseturner, der Deutschland-Cup, wurde dieses Jahr am 05. und 06.11.2016 in Schönebeck bei Magdeburg  ausgetragen.

Vom TSV Kuchen konnten sich auf Landesebene gleich zwei Turnerinnen für diesen  bundesweiten Wettbewerb qualifizieren. Stefanie Walz und Kai-Lisha Printzen traten im Team des STB bei den Aktiven in der Altersklasse 19 - 24 Jahre gegen eine starke Konkurrenz aus den anderen Landesturnverbänden an.

Bereits am Samstagnachmittag reisten die Turnerinnen samt Familien und Trainer an, in Magdeburg in der Ratswaage bezog die Gruppe ihr Quartier. Am Sonntagfrüh um 8 Uhr konnten sich die Teilnehmer einturnen, bevor um 10 Uhr der Wettkampf begann.

Stefanie hatte kurz vor dem D-Cup ihre Kürübung umgestellt und schwierige Elemente eingebaut wie z.B. den Knieumschwung, so dass sie auf einen Schwierigkeitswert von 4,40 Punkten kam. Diese kurzfristige Umstellung war mit Risiko verbunden. Doch im Wettkampf konnte Stefanie die Übung sicher durchturnen. In der Einzelwertung erhielt Stefanie Walz für ihre Übung einen Endwert von 6,85 Punkten und belegte damit den 27. Platz.

Kai-Lisha Printzen, die ziemlich am Ende des großen Teilnehmerfeldes startete, kam erst um 14.20 Uhr an die Reihe - über 4 Stunden nach dem Einturnen.  Kein Wunder, dass sie in dieser langen Wartezeit nicht mehr ihre normale Leistung abrufen konnte. Bei der hohen Rolle rückwärts auf dem Rades, eine Übung die sie normalerweise sicher beherrscht, konnte sie einen Sturz nur mit Hilfestellung des Trainer vermeiden.  Danach turnte sie ihre Übung aber noch sicher zu Ende  und erreichte mit 6,70 Punkten hinter ihrer Vereinskollegin den 28. Platz.

Beide Turnerinnen beglückwünsche ich zu ihrer guten Leistung - schon allein die Qualifizierung für diesen hochrangigen Wettkampf war ein Riesenerfolg für die kleine Rhönradtgruppe des TSV Kuchen.

Ein herzliches Dankeschön gilt unserer kleinen Fan-Gemeinde für die Unterstützung der Turnerinnen beim Wettkampf.

Trainingszeiten

WochentagTrainingszeitTrainingsgruppeHalle
Mittwoch16.00 bis 17.00 UhralleAnkenhalle
Freitag15.30 bis 17.00 UhralleAnkenhalle
17.00 bis 18.30 UhrLandesklasseturnerinnenAnkenhalle

Wettkämpfe im Jahr 2018

 Gauwettkämpfe

Termin Wettkampf Wettkampfort
28. Januar 2018 Gau-Einzelwettkampf und                                                  Qualifikationswettkampf für das Landesfinale Einzel  Bezgenriet (Struthalle)

24.Juni 2018

Gau-Mannschaftswettkampf Bezgenriet (Struthalle)

 

 

Wettkämpfe auf Landesebene

     
17. März 2018 Württemberisches Landesfinale Einzel V-Schwenningen
15. Juli 2018 Württ. Vereins-Mannschafts-Wettkämpfe Feuerbach??
10./11. November 2018 Deutschland-Cup n.n

Landesturnfest                       30. Mai - 03. Juni 2018     Weinheim

           

 
Zum Seitenanfang